Donnerstag, 3. Oktober 2019

SANKTIONEN IN SGB-II:

URTEILSVERKÜNDUNG am 5. 11. 2019 ab 10 Uhr im Bundesverfassungsgericht

Es könnte in oder VOR jedem Jobcenter "public Viewing" stattfinden** - live übertragen wird laut Auskunft von Herrn Bräutigam von 9:50 an auf PHOENIX:

https://www.phoenix.de/livestream.html

 

https://www.openpetition.de/petition/online/kein-rechtsfriede-ohne-grundrechte

wie immer es ausgeht - OFFENER BRIEF: "Kein Rechtsfriede ohne Grundrechte":  https://www.openpetition.de/petition/online/kein-rechtsfriede-ohne-grundrechte

Artikel zum Werdegang dieses Verfahrens: https://www.akweb.de/ak_s/ak653/27.htm

weitere Aktionsideen (Eure Mithilfe ist gefragt!)

-vor dem Bundesverfassungsgericht:  
Performance: Justizia ohrfeigt das GG für jedes Sanktionsprozent, das ggf. vom BVerfG für "zulässig" erklärt wird:
https://kopfmahlen.blogspot.com/2019/10/hartz-iv-alg-ii-sgb-ii-sanktionen.html

vor dem Bundesverfassungsgericht:
-lautes Vorlesen des Sanktionsgutachtens von TACHELES durch viele Aktivist*innen unterschiedlichster Gruppierungen/Einzelaktive in bunter Vielfalt VOR der eigentlichen Verkündung des Urteils, damit das Urteil dann "in diesem Lichte/Kontext" gehört wird! Videoaufzeichnung des Ganzen und Verbreitung.
(Interesse an die Blogbetreiberin friggawendt@gmail.com melden oder als Kommentar hinterlassen...)

**überall DEZENTRAL anzuregen: "PUBLIC VIEWING" der Urteilsverkündung vor oder (wenn die JC selber wollen!) IN allen Jobcentern!
Wie Ihr wollt mit ggf. gleichzeitiger oder nachfolgender (spontan) Kundgebung!
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen